Vorbeugen statt Behandeln bei Dr. John, Zahnärzte Berlin.

Vorbeugung von Zahnschäden
durch Prophylaxe

Die Kombination aus häuslicher Zahnpflege und zahn­medizinischer Vorsorge durch die Prophylaxe­mitar­beiter­innen in der Zahn­arzt­praxis Dr. John, Zahnärzte Berlin bietet einen effektiven Schutz für dauerhaft gesunde Zähne.

Jedes Alter benötigt eine eigene Strategie und spezielle "Hilfsmittel" für eine optimale Zahnpflege. So entsteht Karies in den entsprechenden Altersstufen an unter­schied­lichen Stellen. Leider noch weitgehend unbekannt ist die "schleichende Gefahr" durch Parodontitis (Erkrankung von Zahnfleisch und Kieferknochen) als Folge entzündlicher Prozesse im Mund. 

Viele Möglichkeiten helfen, bei konsequenter Vorbeugung eine Behandlung lange zu verzögern oder mitunter sogar ganz zu vermeiden. Wir bieten spezielle Prophy­laxe­angebote für Kinder und Jugend­liche, junge und ältere Erwachsene sowie auch für Schwangere und diverse Risikogruppen.

Während Ihres Prophylaxe-Termins zeigen wir Ihnen auch, wie Sie Ihre Zähne und Zwischenräume perfekt reinigen und beraten Sie bei den für Sie am besten geeigneten Hilfsmitteln.

Schöner Nebeneffekt: Durch die zahnmedizinische Prophy­laxe werden die Zähne aufgehellt, sie erhalten ihr natür­liches Weiß zurück.

Ein Gemeinschaftsprojekt zwischen Patient und Zahnarztpraxis

Professionelle Zahnreinigung (PZR) / Prophylaxe

Was versteht man unter Prophylaxe / Professioneller Zahnreinigung (PZR)?
Warum ist Prophylaxe so wichtig?
Wie wird die Prophylaxe bei DR. JOHN, ZAHNÄRZTE BERLIN durchgeführt?
Wie oft sollte eine Prophylaxe durchgeführt werden?
Ist eine Prophylaxe auch für Kinder geeignet?

Dr. John, Zahnärzte Berlin

Informationen zu COVID-19 / Corona­virus

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten!
Bezüglich der allgemeinen Situation (COVID-19/Corona­virus) möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir zu unseren regulären Öffnungs­zeiten für Sie da sind und alle Behandlungen durchführen.

Um die Ausbreitung des Corona­virus einzudämmen, bitten wir Sie zum Eigen­schutz und zum Schutz Ihrer Mit­menschen folgende Vorsichtsmaßnahmen zu beachten:

  • Vereinbaren Sie vorab telefonisch einen Termin
  • Bitte kommen Sie pünktlich und nicht zu früh, um Warte­zeiten im Warte­bereich so gering wie möglich zu halten.
  • Tragen Sie Ihre FFP2-Schutzmaske.
  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife.
  • Auf das Händeschütteln werden wir vorerst verzichten und Ihnen eine andere Geste des Willkommens schenken.    

Verhalten bei Krankheits­verdacht

Zu Ihrem und unserem Schutz nehmen Sie bitte zunächst nur telefonisch Kontakt mit uns auf, wenn Sie eine Ansteckung für möglich halten. Zum Beispiel, weil Sie Kontakt zu jemandem hatten, bei dem COVID-19 nachgewiesen wurde oder wenn Sie grippeähnliche Symptome (Fieber, Schnupfen, Halsweh etc.) aufweisen. Das gilt auch, wenn Sie bereits einen Termin mit uns vereinbart haben. Wir finden mit Ihnen einen neuen Termin für die Behandlung zu einem späteren Zeitpunkt.

Sollten Sie Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Bleiben Sie gesund!
Ihr Praxisteam