Zahnärztin

Christine Rexer

zur zeit in Elternzeit

“An jedem Zahn hängt auch ein Mensch!”

Daher ist es das Wichtigste für mich, dass Sie sich wohlfühlen. Dazu gehört für mich eine gründliche Diagnostik, lückenlose Aufklärung über Befunde und Behandlungsoptionen sowie eine akkurate, schmerzfreie Zahnbehandlung in angenehmer Atmosphäre. 

Gemeinsam finden wir die beste Lösung Ihre Zähne zu erhalten, denn als Zahnärztin “hänge ich auch an jedem Zahn.”

Behandlungsschwerpunkte:

  • Endodontie / Wurzelbehandlung
  • Parodontologie
  • Prothetik

Werdegang

seit 2017 Angestellte Zahnärztin bei Dr. John, Zahnärzte Berlin
2015 - 2017 Zahnärztin in der Praxis Dr. Knopf, Köln
2008 - 2014 Studium der Zahnheilkunde an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Greifswald
2007 - 2008 Ausbildung zur Zahntechnikerin
2007 Abitur, Schlossgymnasium Gützkow

Weiterbildungen und Zertifizierungen

2018 - 2019 Curriculum Endodontie der Deutschen Gesellschaft für Endodontologie und Traumatologie e.V.
seit 01/2022 Curriculum für ganzheitliche Funktionsdiagnostik und -Therapie bei Dr. Andrea Diehl
seit 03/2022 Curriculum Implantologie am Philipp-Pfaff-Institut Berlin
ab Herbst 2022 Curriculum Parodontologie am Philipp-Pfaff-Institut Berlin

alle Zahnärzte

Dr. John, Zahnärzte Berlin

informationen zu COVID-19 / Coronavirus

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten!
Bezüglich der allgemeinen Situation (COVID-19/Coronavirus) möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir zu unseren regulären Öffnungszeiten für Sie da sind und alle Behandlungen durchführen.

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, bitten wir Sie zum Eigenschutz und zum Schutz Ihrer Mitmenschen folgende Vorsichtsmaßnahmen zu beachten:

  • Vereinbaren Sie vorab telefonisch einen Termin
  • Bitte kommen Sie pünktlich und nicht zu früh, um Wartezeiten im Wartebereich so gering wie möglich zu halten.
  • Tragen Sie Ihre FFP2-Schutzmaske.
  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife. Nutzen Sie zudem den am Eingang für Sie bereitgestellten Händedesinfektions-Spender.
  • Auf das Händeschütteln werden wir vorerst verzichten und Ihnen eine andere Geste des Willkommens schenken.    

Verhalten bei Krankheitsverdacht

Zu Ihrem und unserem Schutz nehmen Sie bitte zunächst nur telefonisch Kontakt mit uns auf, wenn Sie eine Ansteckung für möglich halten. Zum Beispiel, weil Sie Kontakt zu jemandem hatten, bei dem COVID-19 nachgewiesen wurde oder wenn Sie grippeähnliche Symptome (Fieber, Schnupfen, Halsweh etc.) aufweisen. Das gilt auch, wenn Sie bereits einen Termin mit uns vereinbart haben. Wir finden mit Ihnen einen neuen Termin für die Behandlung zu einem späteren Zeitpunkt.

Sollten Sie Fragen haben, sprechen Sie uns gerne an. Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Bleiben Sie gesund!
Ihr Praxisteam